Neuer Preis wirkt: Auf jede PS3 kommen 2 Xbox 360

Microsoft Konsolen Nichts hilft den Verkaufszahlen offenbar so stark auf die Sprünge wie eine Preissenkung. Nachdem sich Microsoft und seine Vertriebspartner bereits kurz nach den neuen Preissenkungen in Europa zuversichtlich gezeigt hatten, bestätigen neue Zahlen nun eine deutliche Steigerung der Absatzzahlen. Microsoft hat bekannt gegeben, dass die Verkaufszahlen der Xbox 360 in Folge der Preissenkung um 214 Prozent gestiegen sind. Derzeit gehen daher angeblich für jede verkaufte PlayStation 3 von Sony zwei Xbox 360 über die Ladentheken. Die Redmonder berufen sich bei ihren Angaben allerdings auf die Zahlen aus den letzten zwei Wochen seit den Preiskorrekturen, also einen recht kurzen Zeitraum.

Chris Lewis, Leiter von Microsofts Xbox-Sparte in Europa, erklärte, dass die gestiegenen Verkaufszahlen auch auf die stetigen Verbesserungen bei den verfügbaren Inhalten, die gerade erst gestartete große Werbekampagne und die Position der Xbox 360 als nun günstigste der drei Next-Generation-Spielkonsolen zurück zu führen sind.

Microsoft hatte den Einstiegspreis seiner Xbox 360 vor kurzem von 199 auf nur noch 179 Euro gesenkt. Durch verschiedene Maßnahmen will man im Weihnachtsgeschäft die Absätze weiter steigern. Unter anderem ist die Veröffentlichung des neuen Karaoke-Spiels "Lips" und einiger weiterer wichtiger Titel geplant. Außerdem soll bald das vollkommen neu überarbeitete Interface eingeführt werden.

WinFuture Preisvergleich: Xbox 360 | PlayStation 3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden