Fujitsu will HDD-Sparte an Western Digital verkaufen

Wirtschaft & Firmen Derzeit häufen sich die Meldungen über Fujitsu. Zur Debatte steht nicht nur das Aus des Joint-Ventures mit Siemens und der anschließende Verkauf der Privatkunden-Sparte, sondern auch der Verkauf der hauseigenen Festplatten-Sparte. Einem Bericht der japanischen Nikkei News zufolge, stecke das Unternehmen derzeit in Verhandlungen mit seinem Konkurrenten Western Digital. Im Gespräch für die Festplatten-Sparte sei dabei ein Kaufpreis zwischen 70 und 100 Billiarden Yen (473 bis 676 Millionen Euro).

Im Kaufpreis enthalten seien dabei die Fujitsu-Produktionsstätten in Japan und Thailand, sowie auf den Philippinen. Auf dem Festplatten-Markt ist Western Digital derzeit der zweitgrößte Hersteller direkt hinter Seagate. Durch die Übernahme der Fujitsu-Festplatten-Sparte könnte man mit Seagate gleichziehen.

Als möglichen Grund für den Verkauf der Festplatten-Sparte bei Fujitsu nannte Nikkei News, dass das japanische Unternehmen damit keinen Gewinn erwirtschafte. Wie es heißt, soll die Übernahme noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Weder Fujitsu, noch Western Digital wollten sich bislang zu dem Bericht äußern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden