Nutzerzahlen: Google Chrome lässt Opera hinter sich

Browser Erst am 2. September, hat Google eine erste Beta-Version seines eigenen Browsers namens Chrome veröffentlicht. Bereits jetzt gibt es laut einer Statistik des US-Marktforschungsunternehmens Net Applications erste Erfolge zu feiern. Der Statistik zufolge, lag der Marktanteil von Chrome im vergangenen Monat bei durchschnittlich 0,78 Prozent. Dies reicht zwar nicht aus um die Konkurrenten Internet Explorer (71,46 Prozent), Firefox (19,46 Prozent) und Safari (6,71 Prozent) einzuholen, doch Konkurrent Opera (0,70 Prozent hat man damit überholt.

Eigenen Angaben zufolge, wertete Net Applications für seine Statistik die Logfiles seiner Partner-Webseiten aus, welche zusammen rund 160 Millionen Besucher haben. Aus den Logfiles sei zudem hervorgegangen, dass Chrome kurz nach seiner Veröffentlichung die Einprozentmarke überschritten habe.

Nach wenigen Tagen sei der Wert jedoch wieder gefallen und habe sich schließlich bei den genannten 0,78 Prozent eingependelt. Sowohl Datenschützer, wie auch IT-Experten hatten in der Vergangenheit vor der Nutzung von Chrome gewarnt. Ihrer Meinung nach, sei der Browser noch nicht ausgereift.

Weitere Informationen: Net Applications
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden