Pirate Bay droht Verlagen mit Urheberrechtsklagen

Filesharing Schwedische Verlage beklagen, dass ein großer Teil der von ihnen herausgegebenen Bücher auch in Filesharing-Netzen zu finden ist. Die Erhebung der Daten für eine entsprechende Studie fand dabei auf interessante Art und Weise statt. Wie die Autoren ausführten, entwickelten sie ein Skript, dass die Einträge im schwedischen BitTorrent-Tracker "The Pirate Bay" mit den Datenbanken der Verlage abgleicht. 85 Prozent der aktuellen Bestseller seien dabei zu finden gewesen und lassen sich demnach kostenlos aus dem Internet herunterladen, hieß es.

Laut Peter Sunde, Mitbegründer von The Pirate Bay ist dieses Vorgehen illegal. Laut Gesetz ist es nicht gestattet, eine Datenbank ohne die Genehmigung des Eigentümers für Zwecke anzuzapfen, für die sie nicht gedacht ist. So kam Sunde nicht umhin zu bedauern, dass bei der Erhebung der Daten keine Übereinstimmung zu 100 Prozent ermittelt werden konnte.

Sunde drohte den Verlagen sogar im Stil der Musikindustrie mit juristischen Folgen. "Ich habe sie aufgefordert, uns Informationen über ihr genaues technisches Vorgehen zu senden, damit wir ihnen eine Rechnung stellen können, wenn sie nicht vor Gericht landen wollen", sagte er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden