Japan: 1-GBit/s-Internetzugang für 40 Euro/Monat

Breitband Der japanische Provider KDDI will seinen Kunden ab Anfang Oktober die Möglichkeit bieten, private Internetanschlüsse mit Bandbreiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde installieren zu lassen. Die Geschwindigkeit ist dabei bei Up- und Download gleich hoch. Der neue Service ist für Kunden gedacht, die in Einfamilienhäusern oder Wohnhäusern mit nur wenigen Stockwerken wohnen. Die höchsten Übertragungsraten werden für die östlichen Regionen Japans erwartet. Sie sollen jedoch im ganzen Land deutlich höher als die bisher üblichen 100 MBit/s liegen.

KDDI will mit dem neuen Dienst gegenüber dem Konkurrenten NTT aufschließen, der im Markt für Breitband-Internet bei Glasfaser-Anschlüssen für Einfamilienhäuser einen Marktanteil von über 70 Prozent hat. Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren beträgt die Monatsgebühr für den 1-GBit-Zugang lediglich gut 40 Euro.

Ob die auf den ersten Blick extrem hohen Bandbreiten beim jeweiligen Kunden tatsächlich erreicht werden, ist allerdings fraglich. Die großen Netzbetreiber haben zwar in Japan selbst entsprechend ausgebaute Netze, ruft man von dort allerdings Webseiten aus anderen Ländern auf, werden die Engpässe bei der interkontinentalen Anbindung schnell deutlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 UhrJBL Flip 2 Black Edition Bluetooth Stereo-Lautsprecher
JBL Flip 2 Black Edition Bluetooth Stereo-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,90
Blitzangebot-Preis
59,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 14,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden