Microsoft äußert sich zur Zukunft von Rare & Lionhead

Microsoft Im Jahr 2001 hatte Microsoft den Spiele-Entwickler Ensemble Studios übernommen. Anfang September wurde nun bekannt, dass das Entwicklerstudio nach der Fertigstellung des Strategiespiels "Halo Wars" zum Ende des Jahres schließen wird. Seit diesem Zeitpunkt häufen sich die Fragen und Gerüchte über die Zukunft der Microsoft-Entwicklerstudios Rare und Lionhead. Nun hat sich Phil Spencer, Chef der Microsoft Game Studios zur Zukunft der beiden Spiele-Entwickler geäußert und Entwarnung gegeben.

"Die Arbeit, die die beiden Entwicklerstudios leisten, ist sehr wichtig für die Microsoft Game Studios", so Spencer. "Rare arbeitet derzeit am fünften Spiel für die Xbox 360, seit deren Veröffentlichung vor drei Jahren. Es ist toll, die Produktivität und die Leistungen der beiden Studios zu sehen."

Weder für Lionhead, noch für Rare gibt es also ähnliche Einsparungspläne wie bei den Ensemble Studios. Das Entwicklerstudio wurde im Rahmen von Restrukturierungen innerhalb der Microsoft Game Studios geschlossen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:05 Uhr Android 6.0 TV Box Bqeel RK Max Streaming Media Player mit RK3229 Quad-core Cortex-A7 Prozeßor 2GB DDR3 + 16GB Rom, 100M LAN, Bluetooth 2.1, USB 3.0 unterstützt 4KAndroid 6.0 TV Box Bqeel RK Max Streaming Media Player mit RK3229 Quad-core Cortex-A7 Prozeßor 2GB DDR3 + 16GB Rom, 100M LAN, Bluetooth 2.1, USB 3.0 unterstützt 4K
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
29,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden