HTC: Windows Mobile und Android ergänzen sich gut

Handys & Smartphones Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat bekräftigt, zukünftig Android- und Windows Mobile-Geräte parallel entwickeln zu wollen. Beide Plattformen würden sich am Markt gut ergänzen, so Marketingchef John Wang. Die Betriebssysteme von Google und Microsoft würden zwei komplett eigenständige Sektoren mit ihren jeweiligen Vorzügen bilden. So bringe Windows Mobile hohe Performance, Interoperabilität und eine große Zahl verfügbarer Applikationen. Android garantiere Handy-Herstellern und Entwicklern hingegen eine größere Flexibilität.

Der Erfolg von Android werde allerdings dadurch kommen, dass es sich um ein Open Source-System handle. Da bereits länger Linux-basierte Mobiltelefone am Markt verfügbar seien, die sich kaum durchsetzen konnten, gebe es hierfür keinen Automatismus, so Wang.

Der Schlüssel liege hingegen in der ständigen Weiterentwicklung von Services für die Plattform. Wang geht davon aus, dass sich das kürzlich angekündigte T-Mobile G1, dass in den USA auf den Markt kommt, gut verkaufen wird, weil mit Googles Internet-Diensten, HTCs Erfahrungen in der Smartphone-Produktion und der T-Mobile-Infrastruktur drei bereits selbstständig erfolgreiche Faktoren zusammenkommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Hasch mich - ich bin der Mörder - NEU GEMASTERT
Hasch mich - ich bin der Mörder - NEU GEMASTERT
Original Amazon-Preis
14,79
Im Preisvergleich ab
11,99
Blitzangebot-Preis
11,50
Ersparnis zu Amazon 22% oder 3,29

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden