AMD: CPU-Projekt Bobcat wurde nicht eingestellt

Prozessoren Entgegen anders lautender Gerüchte wurde das Bobcat-Projekt bei AMD nicht eingestellt. Dieses dient der Entwicklung eines stromsparenden, kleinen Prozessors für mobile Systeme, der Intels Atom verdrängen soll. "Bobcat wird weiterentwickelt und stellt einen wichtigen Kernbestandteil für die Zukunft AMDs dar", sagte Konzernsprecher Damon Muzny. Mit der CPU will AMD zukünftig verstärkt in Produktsegmenten wie Mobile Internet Devices (MIDs) und Unterhaltungselektronik mitmischen.

Anfang der Woche wurde aus Branchenkreisen vermeldet, dass das Entwicklungsprojekt eingestellt wurde. Der Hersteller wolle statt dessen seine Ressourcen auf seine Kernprodukte konzentrieren.

AMD hatte zwar tatsächlich verkündet, Entwicklungen, die nicht zum Kerngeschäft gehören, auslaufen zu lassen. Dazu zähle Bobcat allerdings nicht, so das Unternehmen. Die CPU wird im Gegenteil als wichtiges Produkt angesehen, mit der man sich auf die aktuellen Entwicklungen am Markt einstelle.

Unklar ist allerdings ein möglicher Veröffentlichungstermin. Ursprünglich sollte die CPU in diesem Jahr auf den Markt kommen. Bisher gibt es dafür aber noch keine konkreten Anzeichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Original Amazon-Preis
303,99
Im Preisvergleich ab
251,26
Blitzangebot-Preis
258,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 45,10

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden