ASUS will 6 Millionen Note- und Netbooks verkaufen

Notebook Netbooks erfreuen sich seit der Veröffentlichung des Eee PC größter Beliebtheit. Der Taiwanische PC-Hersteller ASUS hat nun bekannt gegeben, dass man in diesem Jahr mit sechs Millionen verkauften Net- und Notebooks in Europa rechnet. Damit, so ein Sprecher von ASUS, könnte sich das Unternehmen den dritten Platz unter den PC-Herstellern sichern. Während ASUS damit rechnet, rund 3,5 Millionen Notebooks in Europa abzusetzen, sollen es bei den Netbooks und Eee PCs etwa 2,5 Millionen verkaufte Geräte sein.

Auch was den Gesamtumsatz für 2008 angeht, rechnet ASUS mit einem deutlichen Plus. Wie Eric Chen, General Manager für den europäischen Markt bei ASUS mitteilte, sollen der Umsatz bei rund fünf Milliarden US-Dollar liegen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Plus von etwa 30 Prozent.

Derzeit beschäftigt ASUS in Europa etwa 600 Mitarbeiter in 15 Filialen. Noch vor Ende des ersten Halbjahres 2009 möchte das Unternehmen die Zahl der Mitarbeiter auf 1.000 und die Zahl der Filialen auf 20 steigern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden