Erste Infos zum kommenden Aldi-PC für 499 Euro

Desktop-PCs In der nächsten Woche wird der Discounter Aldi einmal mehr einen Komplett-PC in sein Angebot aufnehmen. Inzwischen wurden die Spezifikationen des "Medion Akoya E4320 MD 8396" getauften Modells veröfffentlicht. Der für 499 Euro angebotenen Rechner wird über einen Intel Core 2 Duo E7300 verfügen, der mit 2,66 GHz taktet, einen drei Megabyte großen L2-Cache besitzt und über einen 1066 MHz schnellen FSB angebunden ist. Der Arbeitsspeicher ist mit drei Gigabyte DDR2-RAM für diese Preisklasse üppig - die Festplatte fasst 640 Gigabyte Daten und schafft 7200 Umdrehungen pro Minute. Der Cache ist 16 Megabyte groß.


Mit der eingebauten Grafikkarte können zwar keine Benchmark-Rekorde erzielt werden, doch für das eine oder andere Spiel reicht sie durchaus aus. Es handelt sich um die GeForce 9500 GS mit einem 512 Megabyte großen Video-RAM. Sie bringt DirectX-10-Support mit, unterstützt den Kopierschutz HDCP und bringt DVI-I-, HDMI- und TV-Out-Anschluss mit.

Wie immer liefert Aldi auch in umfangreiches Software-Paket mit. Grundlage ist das Betriebssystem Windows Vista Home Premium. Enthalten sind Nero 8, Microsoft Works 9.0, Ulead Photoimpact 12 SE, WISO Mein Geld 2008 und Bullguard Internet Security.

Ab dem 29. September wird der Rechner in den Filialen von Aldi Süd erhältlich sein. Bisher wurde der Rechner für die Standorte im Norden noch nicht angekündigt, jedoch kann dies noch nachgeholt werden.

Weitere Informationen: Aldi-Sued.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden