Mobiler Mozilla-Browser: Erste Beta noch dieses Jahr?

Browser Die Mozilla Foundation will mit dem Start eines mobilen Browsers nicht bis zum Jahr 2010 warten. Das schreibt die Chefin des Unternehmens, Mitchell Baker, in ihrem Blog. Demnach will man bereits früher mit einem derartigen Produkt auf dem Markt vertreten sein. Laut Baker wird bereits seit geraumer Zeit an einer mobilen Version des Browsers Firefox gearbeitet. Das Projekt trägt den Codename "Fennec". Eines der ersten Ziele ist die Portierung der JavaScript-Engine "TraceMonkey" auf die bei Handys gängigen ARM-Architekturen des Prozessors.

Aktuelle Roadmaps besagen, dass es noch in diesem Jahr eine erste Betaversion von Fennec geben wird. Doch selbst damit ist man noch sehr spät dran, denn die Konkurrenz hat bereits seit Monaten, teilweise sogar seit Jahren, ein derartiges Produkt auf dem Markt. Opera Mobile und Opera Mini sind weit verbreitet, der mobile Internet Explorer von Microsoft hat dank Windows Mobile ebenfalls einen großen Marktanteil.

Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung Times könnte der Druck auf die Mozilla Foundation noch weiter wachsen. Wenn T-Mobile heute das erste Android-Handy vorstellt, wird vermutlich ein weiterer Mitstreiter den Markt betreten. Man geht davon aus, dass eine mobile Version des Browsers Chrome vorinstalliert sein wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Tipp einsenden