Wii Backup Loader ungewollt ins Internet gelangt

Nintendo Konsolen Nintendo konnte die illegale Verbreitung von Spielen für seine Wii bisher recht erfolgreich verhindern. Nun aber ist ein Programm ins Internet gelangt, mit dem die Nutzung von kopierten Wii-Spielen ohne Verwendung eines Mod-Chips möglich sein soll. Es handelt sich um den so genannten Wii Backup Loader, der von dem in der Szene hoch angesehenen Entwickler Waninkoko stammt. Das Programm gelangte jetzt in einer frühen Vorabversion ohne die Zustimmung des Entwicklers in Umlauf.

Eigentlich besteht es aus mehreren Komponenten, die unter Windows und auf der Wii verwendet werden, um erfolgreich "Backups" von Spielen zu erstellen und diese dann auf der Konsole zu nutzen. Generell wird außerdem eine Original-Version von Zelda: Twilight Princess benötigt, um den Homebrew-Channel nutzen zu können.

Da die Software ohne die Zustimmung des Entwicklers ins Internet gelangt ist, haben einschlägige Szeneforen inzwischen damit begonnen, vor dem Download zu warnen. Aus "Respekt" wurde der Download teilweise wieder vom Netz genommen. Waninkoko muss ohnehin die Wut von Nintendos Urheberrechtsschützern fürchten, die in der Vergangenheit mehrfach hart gegen Personen vorgingen, die illegale Aktivitäten förderten.

Wahrscheinlich gelangte der Backup Loader über einen unvorsichtigen Beta-Tester ins Netz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HP Scanjet Professional 1000 Mobiler Dokumenten-Einzugsscanner (600 x 600 dpi, Duple
HP Scanjet Professional 1000 Mobiler Dokumenten-Einzugsscanner (600 x 600 dpi, Duple
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
222,23
Blitzangebot-Preis
206,10
Ersparnis zu Amazon 10% oder 22,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden