O2 beschleunigt mobile Datenübertragung mit EDGE

Mobiles Internet Der Mobilfunkbetreiber O2 Deutschland hat mit der Aufrüstung seines Netzes mit EGDE-Technologie begonnen. Dadurch sollen zukünftig auch Datenübertragungen, die nicht auf 3G-Technologien beruhen, schneller werden. Bis jetzt sind bereits rund 700 Standorte in Süddeutschland live geschaltet, teilte die Telefonica-Tochter mit. Noch in diesen Tagen erfolge die schrittweise Einführung von EDGE in den Regionen West, Nord und Ost.

Der Ausbau erfolgt demnach vor allem in den Gebieten, in denen O2 keine UMTS-Versorgung hat. So sollen Kunden auch dort das mobile Internet mit höherer Bandbreite nutzen können. Bis Ende des Jahres sollen deutschlandweit mehr als 4.500 Basisstationen EDGE-fähig sein.

Auch bei der Aufrüstung der UMTS-Sender mit der schnelleren HSDPA-Technologie komme man zügig voran, so O2. Aktuell seien bereits mehr als 75 Prozent des 3G-Netzes HSDPA-fähig. Wöchentlich kämen neue Gebiete dazu. Als Ziel definierte das Unternehmen, dass bis Ende dieses Jahres das gesamte UMTS-Netz von O2 mit HSDPA ausgerüstet ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden