Microsoft wollte ursprünglich Nintendo übernehmen

Microsoft Peter Moore ist ein Urgestein der Spieleindustrie. War er zuerst Chef bei Sega of America, wechselte er danach in die Xbox-Sparte von Microsoft und ist nun Leiter der EA Sports-Sparte. Im Gespräch mit The Guardian ließ er nun hinter die Kulisse blicken. Zu der Zeit, als Moore bei Microsoft angefangen hat, gab es dort Gespräche über die Zukunft der Xbox. Kaum war die erste Generation auf dem Markt habe man sich Gedanken gemacht, wie man Konkurrent Sony hinter sich lassen könne, berichtet Moore.

Gemeinsam mit dem heutigen Microsoft-Chef Steve Ballmer diskutierten Moore und seine Kollegen, ob man selbst eine weitere Xbox fertigen werde, oder ob es nicht einfacher sei, einen anderen Hersteller von Spielkonsolen zu übernehmen. Die Rede war dabei von Nintendo.

In einem Interview mit dem US-Magazin BusinessWeek erklärte Microsoft-Manager Jay Allard bereits vor einiger Zeit, dass man bereits vor dem Start der Xbox über einen Kauf von Nintendo nachgedacht habe. Geräte wie die Wii würde es wahrscheinlich nicht geben, wenn Microsoft damals wirklich Nintendo übernommen hätte.

Preisvergleich: Aktuelle Spielkonsolen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden