Blizzard: WoW kostete bisher 200 Mio. US-Dollar

PC-Spiele World of Warcraft gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Online-Rollenspielen. 10,9 Millionen Mitglieder kann Blizzard bereits vorweisen. Jetzt schlüsselte das Unternehmen die laufenden Kosten für das Spiel auf. Demnach sind seit der Veröffentlichung des Spiels Ende 2004 über 200 Millionen US-Dollar in den Betrieb der Server und in den Support geflossen. Auch die Bereiche Marketing und Verwaltung sind durch diesen Betrag abgedeckt. Trotz dieser hohen Ausgaben, ist World of Warcraft für Blizzard ein voller Erfolg.

Im letzten Jahr konnte das Unternehmen einen Umsatz über 814 Millionen Euro erzielen, von denen 326 Millionen Euro als operativer Gewinn übrig blieben. Auch das Jahr 2008 gilt bislang als erfolgreich. Im ersten Quartal wurden 192 Millionen Euro eingenommen, davon knapp 100 Millionen Euro als Gewinn.

Mit dem kommenden Add-On "Wrath of the Lich King", das am 13. November 2008 in den Handel kommen wird, soll der Umsatz nochmals deutlich gesteigert werden. Die Erweiterung ist in der Standard-Ausführung für rund 35 Euro erhältlich. Eine Sammleredition mit Bilderbuch, Soundtrack, Haustier und weiteren Extras wird für 70 Euro in den Regalen der Händler stehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr Kabellose Wifi IP Kamera, Coolife 2 Megapixel 1920x1080P Bis zu 128GB Überwachungskamera, Stereo 2 Wege Audio zum Gegensprechen, PIR Nachtsichtmodus Für Home Security Baby Haustier VideoKabellose Wifi IP Kamera, Coolife 2 Megapixel 1920x1080P Bis zu 128GB Überwachungskamera, Stereo 2 Wege Audio zum Gegensprechen, PIR Nachtsichtmodus Für Home Security Baby Haustier Video
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 43,90
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden