Pornoseiten werden durch Social Networks verdrängt

Social Media In den letzten Jahren hat sich das Nutzungsverhalten im Internet durch die Verfügbarkeit von Social Networks deutlich gewandelt. Überraschend daran ist vor allem, dass die Web 2.0-Plattformen zu einem geringeren Interesse an Pornographie führten. Das ist eines der Untersuchungsergebnisse, die Bill Tancer, General Manager des Monitoring-Unternehmens Hitwise, in seinem neuen Buch "Click: What Millions of People are Doing Online and Why It Matters" präsentiert. Er stützt sich dabei unter anderem auf die Auswertung der Suchanfragen von 10 Millionen Anwendern.

Anfragen nach Porno-Angeboten machten demnach vor zehn Jahren noch rund 20 Prozent an der Nutzung von Suchmaschinen aus. Der Wert fiel in den letzten Jahren beständig und liegt inzwischen nur noch bei etwa 10 Prozent, führt Tancer aus.

Der Anteil ging demnach parallel zum wachsenden Interesse an Inhalten aus Social Networks zurück. "Mit der zunehmenden Nutzung von Social Networks sanken die Besuche auf Pornoseiten", sagte Tancer. Vor allem die Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren würde der Untersuchung zufolge seltener Adult-Inhalte abrufen.

"Meine Theorie ist es, dass junge Nutzer so viel Zeit in Social Networks verbringen, dass sie gar nicht mehr die Zeit haben, Pornoseiten in größerem Umfang aufzusuchen", so der Hitwise-Manager weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden