Toshiba an Speicherspezialist SanDisk interessiert

Wirtschaft & Firmen Der US-Speicherchip-Hersteller SanDisk scheint derzeit ein attraktives Übernahmeziel zu sein. Nach Seagate und Samsung zeigt nun anscheinend auch Toshiba Interesse an dem amerikanischen Unternehmen. Wie Shozo Saito, Chef des Toshiba-Halbleitergeschäfts erklärte, sei man alleine schon aus dem Grund an SanDisk interessiert, um seinen Konkurrenten Samsung auszustechen. Ein weiterer Grund für die Übernahme von SanDisk ist, dass Toshiba damit die Produktionskapazitäten verdoppeln könnte.

Wie Saito erklärte, führe man derzeit noch keine konkreten Gespräche mit SanDisk, sondern habe lediglich Interesse bekundet. "Wir müssen präventive Schritte unternehmen, sollte SanDisk zur Übernahme anstehen", teilte Saito mit.

Auch für Samsung wäre eine Übernahme von SanDisk sehr lukrativ. So könnte das Unternehmen deutlich an Lizenzgebühren sparen, welche man für die Produktion von Speicherchips derzeit noch an SanDisk abführen muss. Darüber hinaus könnte man mit dem Kauf von SanDisk seinen Marktanteil deutlich steigern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
122,56
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden