Yahoo: Attraktiver durch externe Dienstleistungen?

Internet & Webdienste Mit dem Ziel das eigene Angebot attraktiver für die Nutzer zu machen, hat Yahoo angekündigt, sein Portal künftig auch für die Dienste von Drittanbietern zu öffnen. Dabei gewährte man auch erste Einblicke in die Zukunft von Yahoo. Wie es heißt, soll es künftig beispielsweise möglich sein, aus Yahoo Mail heraus Suchanfragen an externe Internet-Angebote zu richten. Darüber hinaus, soll die Musik-Plattform Yahoo Music künftig an Download-Angebote Dritter angebunden werden und auch das Yahoo-Portal selbst soll durch Fremd-Inhalte bereichert werden.

"Früher wollten wir die Nutzer bei Yahoo halten, heute sind wir offener geworden", erklärte Yahoo-Deutschland-Geschäftsführer Terry von Bibra die neue Offenheit von Yahoo. "Eine Einstiegsseite muss den Nutzer weiterschicken, wenn er anderswo mehr Informationen finden will", so von Bibra weiter.

Eine weitere Neuerung stellte Ash Patel, Leiter der Yahoo Audience Products Division vor. Nutzer aus den Verienigten Staaten sollen künftig direkt aus unterschiedlichen Yahoo-Angeboten heraus die Möglichkeit haben, sich mit dem Online-Videoverleih Netflix zu verbinden um dort auf Videos zuzugreifen.

"Das neue offene Yahoo wird sozialer und gibt den rund 500 Mllionen Nutzern weltweit eine größere Flexibilität, um Webseiten wie auch die Yahoo-Startseite ihren persönlichen Bedürfnissen anzupassen", erklärte von Bibra abschließend.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:45 Uhr Panasonic DMR-BST845EG Blu-ray Rekorder 1TB Festplatte (Twin HD DVB-S-Tuner, Einkabe
Panasonic DMR-BST845EG Blu-ray Rekorder 1TB Festplatte (Twin HD DVB-S-Tuner, Einkabe
Original Amazon-Preis
552,66
Im Preisvergleich ab
399,00
Blitzangebot-Preis
439,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 113,46

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden