Notebooks von Lenovo nicht mehr mit Linux

Notebook Wer derzeit auf der Suche nach einem neuen Notebook ist, das mit Linux statt Windows ausgeliefert wird, kann die beliebte ThinkPad-Reihe von Lenovo abschreiben. Die Laptops werden ab sofort wieder ohne SuSE Linux ausgeliefert. Nachdem entsprechende Berichte in den US-amerikanischen Medien auftauchten, bestätigte der Kommunikationschef von Lenovo, Ray Gorman, die Meldung. Allerdings schwieg er sich darüber aus, welche Gründe zu dieser Entscheidung geführt haben. Ab sofort sind die Consumer-Notebooks wieder mit Windows erhältlich.

Geschäftskunden haben weiterhin die Möglichkeit, bei ihren Bestellungen ein Wunsch-Betriebssystem anzugeben, unter anderem auch Linux. Entsprechende Aufträge nimmt der Lenovo-Vertrieb oder ein anderer Business-Partner entgegen.

Erst im Frühjahr hatte Lenovo damit begonnen, erste Notebooks für Privatanwender mit SuSe Linux auszustatten. Dazu gehörten die Modelle aus den Reihen T61 und R61. Das angekündigte IdeaPad-Netbook soll zwar mit Linux ausgeliefert werden, jedoch nicht in Nordamerika.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren195
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Jamo S 622 2-Wege Regal-Lautsprecher, Farbe: , Paar
Jamo S 622 2-Wege Regal-Lautsprecher, Farbe: , Paar
Original Amazon-Preis
157,33
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
125,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 32,33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden