Google liefert zukünftig auch TV-Werbung an NBC

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google beginnt mit der Auslieferung von Fernseh-Werbespots an das TV-Netzwerk NBC Universal. Damit sichert sich der Konzern einen großen Partner außerhalb des Online-Geschäfts. Google arbeitet bereits seit einiger Zeit an der Expansion seines Anzeigengeschäfts in Offline-Medien. So werden bereits Werbeplätze in Zeitungen und Radioprogrammen vermarktet. Der Vertrieb erfolgt ähnlich wie bei der Suchmaschinenwerbung: Der Meistbietende erhält automatisch den Zuschlag.

Der Vertrag mit NBC Universal ermöglicht es Google nun, auch Werbespots in sechs Kabel-Angeboten des Medienkonzerns unterzubringen. Neben dem Sci-Fi-Channel, Oxygen und CNBC gehört auch MSNBC dazu. Der Nachrichtensender wird in Kooperation mit Microsoft, einem direkten Konkurrenten Googles im Markt für Suchmaschinenwerbung, betrieben.

Die Einnahmen aus dem Geschäft werden zwischen den beiden Unternehmen geteilt. Über die Aufteilung der Anteile und den Umfang der durch Google vermarkteten Werbeplätze machten die Partner bisher keine Angaben.

Google gab ferner eine Kooperationsvereinbarung mit mehreren Zeitungsverlagen in den USA bekannt. Deren Archive sollen über das Nachrichtenportal Google News vollständig und kostenlos zugänglich gemacht werden. Das Layout der gedruckten Zeitungen soll dabei vollständig erhalten bleiben, aber per Volltextsuche für die Recherche aufbereitet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden