Windows soll die Herzen der Kunden zurückerobern

Schon im Juli kündigte Microsoft-Chef Steve Ballmer deshalb Veränderungen an, darunter verschiedene Initiativen, mit denen Windows wieder mehr Bedeutung und Gewicht erhalten soll. Der langjährige Microsoft-Veteran Bill Veghte und seine Mitarbeiter sollen Windows nun durch diese "Transformation" führen.

Wie erwähnt kooperiert Microsoft im Rahmen dieser Initiativen mit seinen Hardware- und Geräte-Partnern, um gemeinsam Produkte zu entwickeln, die die Erwartungen der Kunden bei der Benutzung von Windows besser erfüllen können. Unter anderem gibt es bestimmte Veränderungen an den Prozessen zur Entwicklung von Windows-Computern und Leistungsverbesserungen in speziellen Punkten wie dem Starten oder Herunterfahren und der Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Konkret heißt dies auch, dass Microsoft die Hardware-Hersteller objektive Qualitätstests für ihre PCs durchführen lässt, welche sich mit Themen wie Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit beschäftigen. Die Liste der beteiligten PC-Fertiger enthält alle großen Namen darunter auch Acer, ASUS, Dell, Founder, Fujitsu, Gateway, Hewlett-Packard, Lenovo, Samsung, Sony, Toshiba, Wortmann und Packard Bell.


Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Noch in diesem Herbst sollen laut Veghte die ersten Computer in den Läden ankommen, bei denen sich die hier beschriebenen Veränderungen deutlich bemerkbar machen. Die neuen Systeme sollen vor allem in den für die Kunden wichtigen Bereichen mehr Leistung bieten. Veghte nannte schnellere Start- und Aufwachzeiten bei Laptops als Beispiel.

Die neuen Rechner sollen über Windows.com besonders beworben werden, wo sich derzeit ebenfalls einiges tut. Über die neue Website will man den Kunden allerdings nicht nur die richtigen Computer empfehlen, sondern auch neue endkundenorientierte Hilfeleistungen und Anleitungsvideos bieten, um so unterschätzte oder eher unbekannte Funktionen zu zeigen und das Vertrauen in Windows zu steigern.

Was den Einzelhandel angeht, so verspricht Microsofts Bill Veghte ein "Einkaufserlebnis auf Weltklasseniveau", das zum Anspruch der Marke Windows und der Online-Präsenz passt. Dazu will er den Prozess des Beratens, Auswählens und Kaufens eines Windows-PC so einfach und informativ wie möglich machen.

Bei ersten Pilotversuchen setzt man unter anderem auf speziell gekennzeichnete Windows-Bereiche innerhalb eines Ladens, wo auch gut informierte Microsoft "Gurus" zum Einsatz kommen, die die Kunden aufklären und informieren, wodurch der Aspekt des eigentlichen Kaufs etwas in den Hintergrund tritt.

Auf seinem Firmengelände in Redmond hat Microsoft zusätzlich das so genannte "Retail Experience Center" eingerichtet. Mit ihm will man ausloten, wie der Kunde die Marke Windows bei der Auswahl und dem Kauf eines PCs im Handel wahrnimmt. Ziel soll letztenendes sein, dass der Kunde auch nach Jahren noch einen gewissen Enthusiasmus verspürt, wie er ihn beim Kauf hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Original Amazon-Preis
93,79
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 14,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden