Windows Live Messenger 9: Weitere Details bekannt

Kommunikation Microsoft arbeitet derzeit am Windows Live Messenger 9, hat sich aber bisher kaum zu den geplanten Neuerungen geäußert. Nachdem vor einigen Wochen eine erste Milestone-Build ins Internet gelangte, hat LiveSide nun neue Informationen zu Microsofts plänen verraten. Anhand zweier Screenshots lassen sich diverse Neuerungen nachvollziehen, durch die der Windows Live Messenger verbessert werden soll. Eine der auffälligsten Veränderungen ist die Möglichkeit, den Kopfteil des Programms mit Bildern nach eigenem Geschmack zu gestalten.


Microsoft bezeichnet die Hintergrundbilder als "Scenes" und will ihre Nutzung wahrscheinlich auch bei den anderen Windows Live Diensten ermöglichen. Der Nutzer bekommt künftig also zum Beispiel im Live Messenger und bei den von ihm genutzten Windows Live Services den gleichen individuell gestalteten Hintergrund angezeigt.

Die Hintergrundbilder sind nicht die einzige Veränderung, die Microsoft mit Version 9 des Windows Live Messenger in diesem Bereich der Oberfläche vornimmt. Auch die Werkzeugleiste wird kräftig entrümpelt, die bisher dort angezeigten Symbole für Windows Live Call, Windows Live Today, Windows Live Spaces & Co verschwinden, zurück bleibt lediglich das Benachrichtigungssymbol von Windows Live Hotmail.

Der Grund für die Entfernung der anderen Symbole liegt angeblich in deren seltener Nutzung durch die Anwender. Ganz anders sieht es bei der persönlichen Statusmeldung aus, die bei den Nutzern sehr beliebt ist und deshalb nun erweitert wird. Mit dem Windows Live Messenger 9 werden sich normale Statusmeldung und Musik-Updates gleichzeitig anzeigen lassen.

Die Buddy-Icons werden mit dem Windows Live Messenger 9 ebenfalls überarbeitet. Sie werden künftig mit einem farbigen Rahmen hinterlegt, der Auskunft über den Status des jeweiligen Kontakts gibt. Steht der Nutzer zum Kontakt zur Verfügung, ist der Rahmen seines Avatarbilds Grün. Eine orangefarbene Hinterlegung bedeutet, dass der Nutzer gerade abwesend ist. Ist er gerade beschäftigt, wird der Rahmen Rot.


Der neue Aktivitäts-Feed gibt einen Überblick, was die Freunde eines Nutzers gerade tun. Dies beschränkt sich nicht auf simple Eingaben, sondern informiert auch darüber, was ein Freund gerade mit einem der anderen Windows Live Dienste anstellt. Der Messenger-User kann also künftig zum Beispiel erfahren, welche Musik ein Bekannter gerade auf seinem Zune-Player hört, oder welche Dateien gerade bei einem gemeinsam genutzten Windows Live Skydrive-Konto hochgeladen wurden.

Microsoft hat außerdem die Werbe-Symbole für hauseigene und fremde Spezialangebote aus der Seitenleiste entfernt und zeigt diese nun über dem Bereich für die Werbung mittig an. Auf diese Weise wird der Bildschirmplatz effektiver genutzt und die Symbole wirken weniger störend. Noch kann sich bis zur Fertigstellung des Windows Live Messenger 9 aber einiges ändern, schließlich basieren die Angaben von LiveSide auf einer Vorabversion.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden