Sony mit neuen VAIO All-In-One-PCs gegen iMac & Co

Desktop-PCs Der japanische Elektronikkonzern Sony springt mit seiner VAIO-Serie nun auch auf den mit neuem Schwung rollenden Zug der All-In-One-PCs auf. Mit den drei Modellen VAIO JS, LV und RT will man ein möglichst breites Kundenspektrum abdecken. Die Geräte bieten Diagonalen von 20,1 bis 25,5 Zoll.

Allen Geräten gemeinsam ist ihr optionales Blu-Ray-Laufwerk. Darüber hinaus unterscheiden sie sich jedoch deutlich. Das günstigste Modell JS bietet zu Preisen ab rund 1000 US-Dollar eine Bildschirmdiagonale von 20,1 Zoll. Nach Angaben von Sony handelt es sich um ein XBrite-Eco Display. Mit weiteren Informationen zu diesem Modell hielt sich der Hersteller allerdings stark zurück.

Außer einem Verweis auf ein integriertes Mikrofon und eine integrierte Webcam mit Gesichts-Verfolgungs-Technik war kaum mehr zur Ausstattung zu erfahren. Als Betriebssystem kommt Windows Vista in der Home Premium Edition zum Einsatz. Was die Farbauswahl angeht, war Sony da schon auskunftsfreudiger: der VAIO JS kommt in Pink, Silber und Schwarz.


Sony VAIO RT

Der VAIO LV dürfte angesichts seiner üppigen Ausstattung deutlich mehr kosten als das Modell JS. Als Grundpreis nennt Sony günstige 1600 US-Dollar. Das Gerät verfügt über ein 24-Zoll-Display mit voller HD-Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln und Sonys XBrite-FullHD Technologie, die für kristallklare Bilder sorgen soll. Bei fast allen Modellen wird das Blu-Ray-Laufwerk standardmäßig verbaut.

Optional kann der Kunde auch einen Blu-ray-Brenner ordern. Zusätzlich sind bis zu 1 Terabyte Festplattenkapazität möglich. Über einen HDMI-Anschluss soll zudem der Anschluss einer Spielkonsole oder eines TV-Empfängers möglich sein, so dass der All-In-One-PC auch als einfaches Display verwendet werden kann.

Zu den technischen Daten des LV-Modells machte Sony ebenfalls zunächst keine weiteren Angaben. Dank leistungsfähiger Hardware soll der Rechner aber auch zur Bearbeitung von HD-Videoinhalten gut geeignet sein. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Ultimate oder Home Premium zum Einsatz. Sony legt ein drahtloses Keyboard mit eingebautem Touchpad bei.

Die High-End-Modelle VAIO RT richten sich direkt an Menschen, die häufiger Videos bearbeiten müssen. Die Geräte verfügen über ein 25,5-Zoll-Display mit voller HD-Auflösung und einen Blu-ray-Brenner. Weiterhin sind zwei TV-Tuner und ein HDMI-Ausgang zum Anschluss eines weiteren Displays oder eines Fernsehers vorhanden.

Im Gehäuse der VAIO RT-Serie steckt äußerst leistungsfähige Technik. Sony verwendet Intels Core 2 Quad Prozessoren und bis zu 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch hier sind maximal 1 Terabyte Festplattenkapazität möglich. Über einen eSATA-Port lassen sich Daten auch zügig auf externe Speicherlösungen übertragen.

Windows Vista Ultimate steht als einzige Option bei der Betriebssystemauswahl zur Verfügung. Sony liefert wie beim VAIO LV ein drahtloses Keyboard mit Touchpad mit. Die Geräte der VAIO RT-Serie sollen mindestens 3300 US-Dollar kosten und werden wie die anderen Modelle im Oktober verfügbar sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden