EU-Kommission will Preise für Auslands-SMS senken

Handys & Smartphones Bereits im vergangenen Jahr hat die EU-Kommission beschlossen, die Preise für Kurznachrichten und Gespräche aus dem Ausland zu senken. Nun sollen die Preise erneut fallen. EU-Kommissarin Viviane Reding leitete Berichten zufolge einen entsprechenden Antrag an die weiteren EU-Kommissare weiter. Demnach sollen Auslands-SMS von derzeit im Durchschnitt 29 Cent auf elf Cent gesenkt werden.

Auch in Sachen Datenroaming möchte Reding weiter an der Preisschraube drehen. Pro Megabyte soll demnach nur noch maximal ein Euro anfallen. Derzeit kostet ein Megabyte im EU-Durchschnitt etwa drei bis vier Euro.

Eine weitere Forderung der EU-Kommission ist, dass alle Mobilfunker die Gespräche ab der 31. Sekunde sekundengenau abrechnen müssen. Bevor die neuen Forderungen der EU-Kommission in Kraft treten können, müssen zunächst die 27 Mitgliedsstaaten und das EU-Parlament zustimmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr [Upgrade]Simpeak 30W 4-Port USB Schreibtisch Ladegerät zum Einbau in Kabeldurchführungen in Schreibtischen[Upgrade]Simpeak 30W 4-Port USB Schreibtisch Ladegerät zum Einbau in Kabeldurchführungen in Schreibtischen
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
25,99
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 23% oder 6,01
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden