AMD/ATI plant HD-Support für neue Linux-Treiber

Grafikkarten Der Chiphersteller AMD will die Wiedergabe geschützter HD-Inhalte unter Linux in seine ATI-Produkte integrieren. Bereits im Oktober soll das Feature verfügbar sein, berichtet X-bit Labs unter Berufung auf eine AMD-Präsentation. Mit diesem Schritt würde AMD zwar eine vergleichsweise kleine Zielgruppe ansprechen, wäre allerdings exklusiver Anbieter einer solchen Funktion. Bisher steht eine Hardware-Beschleunigung hochauflösender Videos von Blu-ray-Disks und anderen Medien für Linux-basierte Rechner nicht zur Verfügung.

Der HD-Support soll mit einer neuen Version von ATI Catalyst-Treibern bereitgestellt werden, deren Veröffentlichung für Oktober geplant ist. Diese werden vorerst aber nur OEM-Partnern zur Verfügung gestellt. Grund ist vermutlich eine eingeschränkte Zusammenarbeit mit einigen Grafikkarten, die bereits auf dem Markt verfügbar sind.

Neben PCs und Notebooks, die auch unter Linux HD-Videos abspielen, ließen sich so aber auch Media Center-Systeme auf Basis des freien Betriebssystems konstruieren. Da die Lizenzierung von Windows entfallen würde, könnten diese vermutlich bei gleicher Funktionalität billiger angeboten werden. Allerdings müssten dafür noch entsprechende Software-Player entwickelt werden, die aktuell noch nicht vorliegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Tonor Bambus Sweat-resistent kabellose Maus gesunde Anti-Strahlung Wireless Maus
Tonor Bambus Sweat-resistent kabellose Maus gesunde Anti-Strahlung Wireless Maus
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden