China: PCs mit illegalem Windows werden konfisziert

Microsoft Die Regierung der chinesischen Millionen-Metropole Shanghai will zusammen mit Microsoft ab sofort massiv gegen die illegale Vorinstallation von Windows auf neuen Computern vorgehen. Dies kündigten die Partner gemeinsam an. Ziel der Zusammenarbeit zwischen den Behörden Shanghais und Microsoft ist es, Fälschungen der Produkte des Softwarekonzerns schnell ausfindig zu machen und zu zerstören. Außerdem sollen die von dubiosen Händlern vertriebenen PCs mit einem illegal vorinstallierten Windows oder Office durch Beschlagnahmung aus dem Verkehr gezogen werden.

Erste Aktionen der Behörden gab es bereits. Dabei wurden unter anderem mehrere große Elektronik-Märkte und -Kaufhäuser Shanghais durchsucht. Im Rahmen dieser Maßnahmen wurde festgestellt, dass zahlreiche Geschäfte und Firmen PCs mit illegal vorinstalliertem Windows verkaufen, woraufhin die betroffenen Systeme konfisziert wurden.

Nach Angaben der Behörden von Shanghai will man weiter massiv durchgreifen, weil die illegale Vorinstallation von Windows XP, Vista und Office in der jüngsten Zeit für die Computer-Geschäfte der Stadt praktisch zur Normalität geworden ist. Außerdem werde mit immer neuen Methoden versucht, die Software illegal zu installieren und zu verkaufen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden