Deneb-Kern: AMD arbeitet an neuen FX-Prozessoren

Prozessoren Der Chip-Hersteller AMD will im kommenden Jahr seine FX-Prozessorserie fortsetzen. Den neuen Chip, der derzeit unter dem Codenamen Deneb entwickelt wird, will man voraussichtlich auf der Messe CES Anfang 2009 ankündigen. Mit einer Markteinführung wird dann zur Jahresmitte gerechnet. Mit der CPU will AMD wieder ein größeres Stück vom Markt für High End-PCs für Gamer und andere Intensivnutzer erobern. Erstmals hatte man mit dem Athlon 64 FX im Jahr 2003 einen entsprechenden Chip vorgestellt.

2006 wurde AMD in Sachen Performance allerdings von Intel überflügelt und brachte in den kommenden beiden Jahren keine neuen Produkte unter dem FX-Kennzeichen auf den Markt. Mit dem neuen Prozessor will sich der Konzern nun aber wieder stärker in das obere Preissegment einklinken.

Der neue Chip wird voraussichtlich mit vier Rechenkernen ausgestattet sein. Integriert wird dem Vernehmen nach ein Speicher-Controller, der mit DDR2- und DDR3-Bauelementen zusammenarbeitet. Die Taktfrequenz wird zur Markteinführung voraussichtlich bei 3 Gigahertz oder mehr liegen. Die Fertigung erfolgt in 45-Nanometer-Bauweise.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden