Sony bringt eBook-Reader 2009 nach Deutschland

Monitore & Displays Anfang August berichteten wir, dass der Online-Einzelhändler Amazon seinen eBook-Reader Kindle vermutlich ab Oktober in Deutschland anbieten wird. Nun teilte auch Sony mit, dass man den eigenen eBook-Reader hierzulande verkaufen wird. Wie die Zeitung Die Welt berichtet, möchte Sony den sogenannten Sony Reader im ersten Halbjahr 2009 auf den Markt bringen. Das Gerät ist in etwa so groß wie ein Taschenbuch und wiegt 260 Gramm. Um eine längere Akkulaufzeit zu erzielen, hat man bei Sony auf eine Hintergrundbeleuchtung verzichtet.


Links: Sony Reader; Rechts: Amazon Kindle

Mit einer Akkuladung lassen sich Sony zufolge etwa 7.500 Seiten umblättern. Wie groß der interne Speicher des Gerätes ist, ist derzeit nicht bekannt, es ist lediglich von "rund 160 Büchern" Kapazität die Rede. Mit Hilfe einer Speicherkarte, soll man jedoch etwa 13.000 elektronische Bücher speichern können. Wie viel der Reader in Deutschland kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Bereits im Oktober möchte Sony im Rahmen der Frankfurter Buchmesse die deutschen Verlags- und Zeitungspartner für den Sony Reader bekannt geben. Auch Amazon wird vermutlich im Rahmen der Buchmesse weitere Informationen zum Kindle bekannt geben.

Bücher die für den eBook-Reader von Amazon digitalisiert wurden, sind nicht kompatibel zu dem Gerät von Sony. Der Grund hierfür ist, dass Amazon ein eigenes Format entwickelt hat, während Sony auf das EPUB- und Adobes eBook-Format setzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden