Windows Codename "7": Microsoft geht ins Detail

Windows 7 Microsoft will bei der Arbeit an Windows Codename "7" einen der Schwerpunkte auf die Leistungs- fähigkeit des Betriebssystems legen. Wie Steven Sinofsky, einer der Entwicklungschefs, verlauten ließ, sollen alle an der Entwicklung beteiligten Teams ihren Beitrag leisten. In der kommenden Zeit will Sinofsky seine Untergebenen ausführlich über eine Reihe von wichtigen leistungsbezogenen Themen gegenüber der Öffentlichkeit informieren lassen. Dabei soll es um alle zentralen Faktoren gehen, die für die Performance von Windows wichtig sind. Unter anderem will man Themen wie die CPU-, Speicher- und Festplatten-Beanspruchung oder auch die Akkulaufzeit von Notebooks behandeln.

Seinen Angaben zufolge werden alle Punkte schon während der Entwicklung ausführlich überwacht, um so mögliche Probleme frühzeitig erkennen und ausräumen zu können. Dazu nutzt Microsoft zahllose verschiedene Szenarien, die einerseits allgemeiner Natur sind, sich andererseits aber auch mit spezifischen Problemen befassen, um diese in jeder Hinsicht zu untersuchen.

Er gab auch einen Überblick, in welchen Bereichen seine Mitarbeiter aktiv sind, war aber gleichzeitig bemüht klarzustellen, dass seine Liste nur eine Auswahl darstellt. Unter anderem hat das Entwickler-Team einige Themen im Visier, die unter Windows-Nutzern immer wieder heiß diskutiert und kritisiert werden, darunter eben auch die Speicher- und CPU-Nutzung.

Welche Themen die Hauptrolle spielen, haben wir im Folgenden zusammen gefasst.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren87
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden