Telekom will neue Gebiete mit DSL erschließen

Breitband Die Deutsche Telekom hat zum Auftakt der IFA in Berlin angekündigt, dass man das DSL-Netz in ländlichen Regionen weiter ausbauen will. Demnach will man bis Ende 2008 rund 96 Prozent aller Haushalte mit DSL versorgen können. Laut Timotheus Höttges, Vorstand der Telekom, sollen etwa 80 Prozent dieser Anschlüsse eine Bandbreite von mehr als 2 Megabit pro Sekunde vorweisen können. Durch den geplanten Netzausbau bis zum Jahresende erhalten über 140.000 Haushalte Zugang zum DSL-Netz. Die Telekom reagiert damit auf die Forderungen der Regierung nach einer flächendeckenden DSL-Versorgung Deutschlands.

"Die Deutsche Telekom ist sich Ihrer Verantwortung für Deutschland bewusst und erschließt das Land nahezu flächendeckend mit schnellen Internetanschlüssen", sagte Höttges. Allein in diesem Jahr soll der Konzern für den Ausbau des Netzes 200 Millionen Euro investiert haben.

Eine komplette Versorgung aller Haushalte wird nach Expertenmeinung vermutlich nie erreicht werden. Mobilfunkanbieter wie Vodafone wollen die frei werdenden TV-Frequenzen nutzen, um diese Gebiete mit einem schnellen Internetanschluss zu versorgen. Jedoch wird dies derzeit von einigen Bundesländern abgelehnt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden