Microsoft: Weitere Details zum Mojave-Experiment

Windows Der Software-Konzern Microsoft hat die geplanten Werbe-Aktionen für sein Betriebssystem Windows Vista, die auf dem "Mojave Experiment" beruhen, konkretisiert. Dabei wird ein tieferer Einblick in das Projekt gewährt. Im Rahmen des Mojave-Experiments hatte Microsoft einige Nutzer eingeladen und ihnen angeblich einen Einblick in ein neues Betriebssystem Windows Mojave gegeben. Dabei erntete man positive Reaktionen. Erst im Nachhinein sagte man den Anwendern, dass sie in Wirklichkeit nur Windows Vista gesehen haben. So wollte man demonstrieren, dass das schlechte Image des Betriebssystems nur auf unbegründeten Vorurteilen beruht.

Auf der Web-Seite zu dem Projekt stellt Microsoft nun einige weitere Videos über die Reaktionen der Nutzer bereit. Erstmals werden auch einige Demos veröffentlicht, die man den Teilnehmern vorführte. Dadurch soll besser nachvollzogen werden können, womit man einen guten Eindruck erzeugte.

Wie der Microsoft-Mitarbeiter David Webster, der die Idee zu dem Experiment hatte, nun mitteilte, werde man die Mojave-Videos auch für weitergehende Promotion-Maßnahmen einsetzen. So werde man diese unter anderem zu Werbe-Clips für das Kabelfernsehen verarbeiten und auch bei Reklame-Aktionen im Einzelhandel vorführen.

Webster gab weiter an, dass man für die Web-Seite zu dem Experiment auch einen Unterbereich plante, in dem Videos von Nutzern bereitgestellt werden, die sich nicht für das angebliche Windows Mojave begeistern konnten. Allerdings habe man keine solchen Aufnahmen machen können.

Weitere Informationen: MojaveExperiment.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden