Sony: Superflacher HD-Fernseher ist unter 1cm dick

Fernseher & Beamer Der japanische Elektronikkonzern Sony hat seinen bisher dünnsten LCD-Fernseher mit HD-Auflösung vorgestellt. Das Display des KDL-40ZX1 ist lediglich 9,9 Millimeter dick, so das Unternehmen. Bisher galten Geräte, die Hitachi Ende 2007 vorstellte, als dünnste HD-Fernseher. Diese waren 18,8 Millimeter flach und wurden von Sony damit nun um 50 Prozent unterboten. Basis für das neuen Produkt bildet das Ultra-Thin-Konzept von Pioneer, hieß es.
Die neuen Fernseher im 40-Zoll-Format sind mit einem LED-Rücklicht ausgestattet. Das Kontrastverhältnis wird mit 3.000:1 angegeben. Am Display selbst findet sich lediglich ein HDMI-Port. Alle anderen Anschlüsse wurden in eine Basisstation ausgelagert.

Diese dient gleichzeitig als Ständer für das Display. Hier findet sich ein weiterer HDMI-Anschluss, USB-Ports sowie herkömmliche Video-Eingänge. Bei einer Wandmontage wird das Signal über ein HDMI-Kabel von der Basisstation zum Panel geleitet. Außerdem ist auch eine drahtlose Übertragung möglich. Der Fernseher kommt im November in Japan in den Handel und wird fast 4.500 Dollar kosten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden