Viele Nutzer schnüffeln in Accounts von Freunden

Datenschutz Während die meisten Internet-Nutzer sehr darauf bedacht sind, dass Betreiber von Communities oder E-Mail-Diensten den Datenschutz gewährleisten, nehmen es viele von ihnen mit dem Thema selbst nicht sonderlich genau. Wie eine Umfrage des US-Magazins 'Internet Evolution' unter seinen Lesern ergab, haben sich 42 Prozent von ihnen bereits mindestens einmal unerlaubt in den E-Mail- oder Social Networking-Account eines anderen Nutzers eingeloggt. Private Nachrichten anderer sehen sich somit viele offenbar doch gern einmal an.

Vor allem unter Freunden oder in der Familie ist es oft nicht besonders schwer, an das Passwort zu kommen. Diese sind manchmal schlicht auf einem Zettel vermerkt, der neben dem Computer liegt. In anderen Fällen merkt man sich das Login, wenn man beispielsweise telefonisch gebeten wird, für einen Bekannten schnell eine Information aus dem Postfach zu holen.

Einige Anbieter, darunter Google, bieten in ihren E-Mail-Systemen deshalb bereits Schutzvorrichtungen an, die einen Nutzer zumindest über den unerlaubten Zugriff in Kenntnis setzen. So kann man sich nach Aktivierung der Funktion informieren, zu welchen Zeitpunkten jemand auf das Konto zu griff.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
239,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden