IDF: Intel und Yahoo bringen das Internet auf den TV

TV & Streaming Im Rahmen der Intel Entwicklerkonferenz IDF, die derzeit in San Francisco stattfindet, haben Intel und Yahoo ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Gemeinsam wollen sie das Internet auf Fernsehgeräte bringen. Um das Fernseherlebnis zu verbessern, stellt Yahoo seine Widget Engine zur Verfügung. Über die sogenannten TV-Widgets, die man parallel zum Fernsehbild einblenden kann, soll man dabei auf Wunsch Zugriff auf aktuelle Informationen wie Börsenkurse, Wetterberichte oder die neuesten Nachrichten erhalten.

Rein theoretisch lassen sich die TV-Widgets beliebig erweitern, so dass auch der Zugriff auf das Videoportal YouTube und das Online-Auktionshaus eBay denkbar wären. Die Grundlage für die Widget Engine liefert Intel mit seinem neuen CE 3100-Prozessor, der im Januar im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt wurde.

Der Prozessor ist speziell für Unterhaltungsgeräte wie Settop-Boxen, Media-Player und Fernseher entwickelt worden und soll ab Ende des Jahres in TV-Geräten von Toshiba und Samsung verbaut werden. Weitere TV-Hersteller sollen laut Intel jedoch folgen. "Intels Chiparchitektur wird die Konsumentenelektronik und das Fernsehen grundlegend verändern", so Eric Kim, Senior Vice President und General Manager der Digital Home Group bei Intel.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:59 Uhr : Asus Laptop im Angebot: Asus Laptop im Angebot
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
488,99
Blitzangebot-Preis
396,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 103

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden