Internet Explorer bald mit Privat-Browsing-Funktion

Microsoft Microsoft will den Internet Explorer künftig offenbar mit Funktionen ausrüsten, mit denen die Privatsphäre des Anwenders geschützt wird. Bei diesem so genannten "Private Browsing" werden die Spuren der Web-Nutzung entfernt. Bisher bietet nur Apples Browser Safari derartige Möglichkeiten. Mozilla wollte ähnliche Funktionen eigentlich mit Firefox 3.0 anbieten, sie wurden jedoch aus Zeitmangel nicht mehr implementiert und sollen nun mit der kommenden Version 3.1 nachgeliefert werden.

Microsoft hat nun zwei Markennamen angemeldet, die darauf hindeuten, dass man für den Internet Explorer 8 ähnliche Pläne schmiedet. Microsoft-Spezialist Long Zheng war der erste, dem die neuen Marken auffielen. In beiden Fällen ist von Software die Rede, mit der die bei der Browser-Nutzung anfallenden Daten gelöscht werden können, oder gar nicht erst gespeichert werden.

Zum Einen handelt es sich um "CLEARTRACKS", womit die Such-Historie nach dem Zugriff auf Webseiten gelöscht werden kann. Außerdem wurde mit "INPRIVATE" eine Marke angemeldet, die für eine Funktion gilt, bei der die "History- und Caching-Funktionen eines Browsers" abgeschaltet werden.

Sie gilt auch für Funktionen, die den Nutzer informieren, "wenn andere die Web-Nutzung tracken" und zur "Kontrolle der Informationen, die andere über die Nutzung abrufen können". Offenbar will Microsoft also dem Anwender selbst die Möglichkeit geben, zu entscheiden, welche Informationen er über seinen Umgang mit dem Web preisgeben will.

Ob Microsoft derartige Funktionen tatsächlich integrieren will, ist natürlich bis zu einer offiziellen Bestätigung noch unklar. Die Redmonder haben allerdings bereits mehrfach angekündigt, die Privatsphäre der Web-Nutzer besser schützen zu wollen und beteiligen sich deshalb unter anderem an der Entwicklung entsprechender Richtlinien für Webseitenbetreiber.

Update (21.08.08, 10:00 Uhr): Microsoft hat inzwischen bestätigt, dass der Internet Explorer eine Privat-Browsing-Funktion bekommt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden