Brennstoffzelle für Handys und MP3-Player im Handel

Handys & Smartphones Medis Technologies hat seinen bereits im Jahr 2005 angekündigten 24-7 Fuel Cell Power Pack nun endlich in den Handel gebracht. Mit Strom aus einer Brennstoffzelle sollen Handys, MP3-Player und andere mobile Geräte versorgt werden. Derzeit wird das Gerät nur in den USA angeboten. Dort ist es über die Handelskette Best Buy zu beziehen. Aber auch Xentris Wireless, ein Anbieter von Zubehör für Mobiltelefone, nimmt das Produkt demnächst in sein Sortiment auf, so der Hersteller.

Das Starter-Kit kostet 30 Dollar. Darin sind neben der Brennstoffzelle selbst ein Kabel und verschiedene Adapter zum Anschluss von USB-Geräten sowie LG-, Palm Treo- und Nokia-Telefonen enthalten. Ist der Flüssigbrennstoff verbraucht, muss das Ladegerät für 20 Dollar ausgetauscht werden.

Eine Füllung soll ausreichen, Handys mit genug Strom für rund 30 Stunden Gesprächszeit zu versorgen. MP3-Player erhalten den Angaben zufolge Energie für 60 bis 80 Stunden Wiedergabezeit. Damit ist die Brennstoffzelle zwar nicht für die dauerhafte Versorgung geeignet, bietet aber für längere Aktivitäten, bei denen man keinen Zugriff auf das Stromnetz hat, eine Alternative zu Zusatzakkus.

Weitere Informationen: Medis' Brennstoffzelle
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden