Ende von Windows XP: Wettbewerbshüter ermitteln

Recht, Politik & EU Microsoft droht neuer Ärger mit den Wettbewerbshütern. Dieses Mal ist Taiwan der Ort des Geschehens. Die dortige Verbraucherschutzorganisation CF (Consumer's Foundation) hat laut Medienberichten in der letzten Woche Beschwerde gegen Microsoft eingelegt. Die CF bemängelt ihn ihrer Beschwerde gegenüber der taiwanischen Wettbewerbsaufsicht, dass Microsoft Windows XP seit Ende Juni nicht mehr im regulären Handel vertreibt. Angeblich will der Softwarekonzern die Kunden so gegen ihren Willen dazu zwingen, Windows Vista zu erwerben. Die Wettbewerbshüter sollen nun Strafmaßnahmen gegen Microsoft verhängen.

Der Vorsitzende der Taiwan Consumer's Foundation Hsieh Tien-jen forderte eine hohe Strafe wegen Behinderung des fairen Wettbewerbs im Markt. Die Wettbewerbsaufsicht will Microsofts Verhalten nun untersuchen. Sollte den Redmondern tatsächlich eine Verzerrung des Wettbewerbs durch den Verkaufsstopp von Windows XP nachgewiesen werden können, kann ein Geldstrafe in Höhe von maximal 25 Millionen Taiwan-Dollar die Folge sein - umgerechnet sind dies allerdings nur knapp 541.000 Euro.

Die Consumer's Foundation wirft Microsoft vor, die Rechte der Kunden zu verletzen. Bei Umfragen sei festgestellt worden, dass 67 Prozent der taiwanischen Kunden den Weiterverkauf von Windows XP wünschen. Die Aufforderung der CF, XP weiter zu verkaufen, hatte Microsoft Ende Juni ausgeschlagen.

Auch für die taiwanischen Hardwarehersteller, eine der wichtigsten Industrien des Landes, soll der Verkaufsstopp von Windows XP nach Angaben der CF schwerwiegende Folgen haben. Die örtliche Kundschaft würde angesichts des ungeliebten Windows Vista möglicherweise auf Upgrades ihrer PC-Hardware verzichten, was dem Hardware-Markt schaden könnte, warnten die Verbraucherschützer.

Microsoft Taiwan reagierte bisher eher zurückhaltend und verwies auf die Vorgaben der Konzernzentrale in Redmond, die Teil der globalen Strategie des Unternehmens sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren86
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden