AMD/ATI will Nvidia beim Marktanteil 2009 überholen

Grafikkarten Der Chip-Hersteller AMD will im Markt für Grafikprozessoren den Rückstand auf den Konkurrenten Nvidia beseitigen. Geht es nach dem Unternehmen, werden beide Hersteller bei GPUs für Grafikkarten schon bald gleichauf liegen. Mit der ATI Radeon HD 4800-Serie habe man den Marktanteil in dem Bereich schon von 30 auf 40 Prozent ausbauen können, hieß es. Bis zum Ende dieses Jahres will man eine Verteilung von jeweils 50 Prozent bei beiden Anbietern erreichen. 2009 will AMD sogar an Nvidia vorbeiziehen.

Bei Nvidia räumte man unterdessen nach den schlechten Ergebnissen im zweiten Geschäftsquartal Fehler ein. "Wir haben die Preisgestaltung der neuen GPUs unseres Konkurrenten unterschätzt", sagte Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang. Dadurch befinde man sich mit der Produktauswahl für den Herbst in einer vergleichsweise ungünstigen Situation.

Mit einer Preisanpassung wolle man sich im Wettbewerb wieder besser positionieren. Dafür müsse man jedoch negative Auswirkungen auf die Gewinnmargen hinnehmen, so der Firmenvorstand weiter.

WinFuture Preisvergleich: ATI Radeon-Grafikkarten

WinFuture Preisvergleich: Nvidia GeForce-Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:34 Uhr Mini PC - PC Desktop ( Beelink AP34 - Apollo Lake N3450 - HD Graphics 500 - MINI PC 4GB - Gigabit - Bluetooth - Dual-Band WiFi - MINI PC Windows 10 - TV box ) MINI PC Intel , Mini ComputerMini PC - PC Desktop ( Beelink AP34 - Apollo Lake N3450 - HD Graphics 500 - MINI PC 4GB - Gigabit - Bluetooth - Dual-Band WiFi - MINI PC Windows 10 - TV box ) MINI PC Intel , Mini Computer
Original Amazon-Preis
189,90
Im Preisvergleich ab
189,90
Blitzangebot-Preis
151,91
Ersparnis zu Amazon 20% oder 37,99
Im WinFuture Preisvergleich

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden