Gerüchte um Übernahme von SanDisk durch Seagate

Wirtschaft & Firmen Die Aktien von SanDisk, dem weltgrößten Hersteller von Flash-Speicher, befinden sich derzeit wegen Übernahmegerüchten auf einem Höhenflug. Der Branchendienst EETimes hatte zuvor berichtet, dass während des Flash Memory Summit entsprechende Spekulationen aufkamen. Angeblich soll der weltgrößte Festplattenhersteller Seagate an einem Einstieg oder einer vollständigen Übernahme von SanDisk interessiert sein. Analysten zeigten sich allerdings skeptisch, weil sie in einem Zusammenschluss von Seagate und SanDisk nur wenig Nutzen für beide Parteien sehen.

Andere Beobachter sehen dies anders, schließlich hat Seagate großes Interesse an den auf Flash-Speicher basierenden so genannten Solid State Drives (SSDs). Das Unternehmen hat für Anfang 2009 eigene Produkte dieser Art angekündigt. SanDisk ist hingegen schon jetzt einer der Marktführer in diesem Bereich und bietet seit langem SSDs an.

Durch eine Übernahme könnte Seagate seinen geplanten Einstieg in den SSD-Markt vorziehen, allerdings stellt SanDisk nicht nur SSDs her. Anderen Gerüchten zufolge soll Seagate auch Interesse an dem SSD-Hersteller Stec haben, gegen den man kürzlich eine Patentklage angestrengt hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
145,13
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 13% oder 18,92

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden