eBay will Konkurrenten aus Südkorea übernehmen

Wirtschaft & Firmen Das Online-Auktionshaus eBay will in Südkorea expandieren. Derzeit fänden Verhandlungen über einen Einstieg in Gmarket statt, der ebenfalls Online-Auktionen, aber auch ein Handelsportal anbietet. Die Gespräche werden den Angaben zufolge mit Interpark geführt. Dessen Anteil von 37 Prozent soll komplett aufgekauft werden. eBay würde damit der größte Aktionär von Gmarket.

Bereits vor zwei Monaten wurde laut eBay die Genehmigung des Deals bei der südkoreanischen Börsenaufsicht beantragt. Bisher steht eine Antwort allerdings noch aus. Es gebe aber ohnehin noch keine Gewissheit, dass die Verhandlungen von Erfolg gekrönt sind, so ein Sprecher.

Allerdings hatte Interpark bereits vor einiger Zeit Interesse an einem Verkauf der Beteiligung bekundet. Immerhin betreibt Gmarket mit seiner Handelsplattform einen Konkurrenten zum eigenen Angebot des Unternehmens. Gmarket generiert im Jahr 238,2 Millionen Dollar Umsatz und arbeitet profitabel. Über den Möglichen Verkaufspreis gibt es bisher noch keine Angaben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:35 Uhr KODLIX Z83-V Mini PC Windows Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz DDR3 2GB/32GB 1000Mbps LAN 2.4G+ 5.8G Wifi Dual Frequency Display HDMI und VGA unterstützt Windows 10 System
KODLIX Z83-V Mini PC Windows Desktop PC Win10/4K mit Intel Atom CPU 1,92 GHz DDR3 2GB/32GB 1000Mbps LAN 2.4G+ 5.8G Wifi Dual Frequency Display HDMI und VGA unterstützt Windows 10 System
Original Amazon-Preis
109,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,41
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,49
Nur bei Amazon erhältlich

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden