Intel lässt Rechner für Fernzugriff von selbst starten

Systemprogramme Der Halbleiterhersteller Intel will zukünftig seine neue "Remote Wake"-Technologie in Chipsätze integrieren. Das Feature ermöglicht es, einen PC über das Internet zu aktivieren und anschließend auf Daten zuzugreifen. Bei Remote Wake handelt es sich offenbar um einen Ableger von Funktionen, die bereits in der vPro-Plattform für Business-PCs zum Einsatz kommen. Dort ermöglichen sie es Administratoren, Arbeitsplatzrecher auch dann über das Netzwerk zu warten, wenn diese vom jeweiligen Nutzer zum Feierabend heruntergefahren wurden.

Zukünftig wird es auch Privatnutzern möglich sein, ihre Rechner aus dem Standby-Modus zu holen, wenn sie nicht zu Hause sind. Aktiviert wird die Funktion beispielsweise per Handy, oder über das Internet. Anschließend ist es unter anderem möglich, auf die Foto-Datenbank zuzugreifen und Freunden, bei denen man zu Besuch ist, aktuelle Aufnahmen zu präsentieren.

Programme für den Fernzugriff auf PCs werden bereits seit einiger Zeit von verschiedenen Herstellern angeboten. Bislang musste der PC jedoch stets eingeschaltet bleiben, wollte man dieses Feature nutzen. Dadurch wurde viel Energie verschwendet, so Joe van de Water, Leiter des Marketings für den Privatkundenmarkt bei Intel.

Remote Wake soll auch in Zusammenarbeit mit VoIP-Anwendungen funktionieren. Eingehende Anrufe bekam man bisher nicht mit, wenn der PC nicht eingeschaltet war. Nun soll sich das Gerät selbst aktivieren und den Anwender benachrichtigen.

Erste Motherboards mit Remote Wake-Technologie sollen bereits im September auf den Markt kommen. Intel führt außerdem Gespräche mit Drittherstellern, die die Funktionalität in ihre Systeme integrieren sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden