YouTube: Live-Videos bleiben nur Wunschdenken

Musik- / Videoportale Ende Februar erklärte YouTube-Mitgründer Steve Chen in einem Interview mit Sarah Meyer von Pop17, dass man noch in diesem Jahr die ersten Live-Videos über YouTube ausstrahlen wolle. Daraus wird nun anscheinend doch nichts. Wie unsere Kollegen vom Silicon Alley Insider unter Berufung auf eine mit der Situation vertraute Person berichten, wird es weder in diesem, noch im nächsten Jahr Live-Videos auf Googles beliebter Video-Plattform YouTube geben.

Unklar ist laut der nicht weiter genannten Quelle, ob es überhaupt irgendwann Live-Videos auf YouTube geben wird. Wie es heißt, habe man bei Google nie wirklich über einen Live-Video-Service für das Videoportal nachgedacht. Nach dem Interview mit Chen habe man zwar darüber diskutiert, den Live-Video-Dienst jedoch wieder verworfen.

Einer der Gründe dafür, dass man keine Live-Videos auf YouTube zeigen wird ist dem Bericht zufolge, dass dies deutliche Mehrkosten für Google bedeuten würde. Allein in Sachen Infrastruktur und Bandbreite, müsste man im Falle von Live-Videos zusätzlich in YouTube investieren.

Weiter heißt es, dass Live-Streaming weitere rechtliche Probleme für das Portal mit sich bringen könnte. Auch der Erfolg der Live-Videos scheint fraglich. Konkurrent Yahoo hat im Februar dieses Jahres einen Live-Streaming-Dienst gestartet. Die beliebtesten Anbieter der Live-Videos haben dabei jedoch selten mehr als 100 Zuschauer.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Mad Catz R.A.T. 9 Wireless Gaming Maus, 6400 dpi, PC und MACMad Catz R.A.T. 9 Wireless Gaming Maus, 6400 dpi, PC und MAC
Original Amazon-Preis
96,14
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis 22% oder 21,16
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden