Lara Croft: Publisher Eidos stellt neues Model vor

PC-Spiele Mit "Tomb Raider: Underworld" will der Publisher Eidos am 21. November 2008 einen neuen Teil der bekannten Action-Serie mit Lara Croft veröffentlichen. Passend dazu hat man jetzt das neue Gesicht der Heldin vorgestellt. Dabei handelt es sich um die 22-jährige Britin Alison Carroll, die bereits seit ihrem zehnten Lebensjahr turnt und damit die ideale Besetzung für Lara Croft ist. Dank ihrer Sportlichkeit kann sie die akrobatischen Hochleistungen der Videospielfigur nachahmen.


Carroll löst das bisherige Lara-Croft-Model Karima Adebibe ab, die aus Marokko stammte. "Das ist eine fantastische Gelegenheit für mich und ich freue mich in die Welt von Lara Croft einzutauchen. Es ist unglaublich, wie realistisch die Bewegungen von Lara in Tomb Raider: Underworld sind und es ehrt mich, dass sich mein jahrelanges Gymnastiktraining nun auszahlt einen solchen Charakter darzustellen", erklärte Carroll gegenüber der Presse.

In den kommenden Monaten wird die hübsche Engländerin auf zahlreichen Events zu sehen sein, um "Tomb Raider: Underworld" zu promoten.


Welchen Auftrag Lara Croft in ihrem neuen Abenteuer haben wird, will Eidos noch nicht verraten. Im ersten Trailer war lediglich zu sehen, dass ihr Elternhaus bei einer Explosion zerstört wird, die von der Heldin selbst ausgelöst wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden