Microsoft sperrt Produkt-Keys gebrauchter Software

Microsoft Der Software-Konzern Microsoft hat eine Reihe von Produkt-Keys gesperrt. Diese seien in Zusammenhang mit der urheberrechtswidrigen Nutzung gebrauchter Softwarelizenzen aufgefallen, so das Unternehmen. Demnach handelt es sich um Schlüssel, die aus größeren Volumenlizenzen herausgelöst wurden. Bei Testkäufen und durch Informationen von Kunden habe Microsoft festgestellt, dass bei verschiedenen Unternehmen identische Produktkeys verwendet wurden.

Nach Auffassung des Unternehmens deute dies auf Unregelmäßigkeiten bei der Übertragung von Nutzungsrechten hin. Der Weiterverkauf gebrauchter Lizenzen aus Volumenlizenzverträgen sei nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Herstellers möglich, so der Konzern, der sich dabei auf ein Urteil des Oberlandesgerichts München im Rechtsstreit zwischen Oracle und UsedSoft beruft.

"Um gegen einen urheberrechtswidrigen Handel mit gebrauchten Softwarelizenzen vorzugehen, haben wir zahlreiche Testkäufe initiiert und mit Nutzern solcher Lizenzen gesprochen. Dabei haben wir bei verschiedenen Nutzern identische Produkt-Keys entdeckt. Da Microsoft jedoch einer Übertragung gebrauchter Lizenzen an diese Unternehmen nicht zugestimmt hat, sind diese Lizenzen unseres Erachtens nicht wirksam übertragen worden und die Unternehmen sind nicht rechtmäßig lizenziert", sagte Dorothee Belz, Direktor Law and Corporate Affairs und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland.

Bei der Sperrung geht es ausschließlich um Teile von Volumenlizenzen, wie sie von großen Unternehmen erworben werden. Darf die Softwarelizenz laut Vertragstext nur nach Zustimmung des Herstellers übertragen werden und wird diese Zustimmung nicht eingeholt, handelt es sich nicht um eine legale Nutzung, hieß es. Privatnutzer dürfen ihre Einzellizenzen hingegen auch ohne Zustimmung des Herstellers weiterverkaufen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden