Vista: Aufklärung in Sachen Media Center TV Pack

Windows Vista Microsoft hat sich gut zwei Jahre nach dem ersten Auftauchen des Codenamen "Fiji" erstmals öffentlich zu dem inzwischen als "Windows Media Center TV Pack" fertig gestellten Produkt geäußert. Das Update erweitert die Empfangsmöglichkeiten. Es wird nach Angaben von Ben Reed, Produkt-Marketing-Manager für Windows Media Center bei Microsoft, nur in Verbindung mit neuen Vista-PCs vertrieben werden. Gerade für Media Center-Enthusiasten ist dies keine gute Nachricht, bedeutet dies doch, dass sie das Paket nicht auf legalem Weg beziehen können.

Reed betonte, dass man sich entschieden habe, das Windows Media Center TV Pack nur über OEM-Partner auszuliefern, da es einige technische Veränderungen mit sich bringt, die bei einer breiten Veröffentlichung für Probleme bei der Installation und Nutzung sorgen könnten. Die Hardware-Hersteller verfügen laut Reed um die nötigen Testmöglichkeiten, mit denen eine reibungslose Funktion sicher gestellt werden kann.

Folgende Neuerungen bezüglich des internationalen TV-Empfangs sind im Windows Media Center TV Pack enthalten (neu unterstützt bzw. verbessert):

  • Integrated Services Digital Broadcasting - Terrestrial (ISDB-T): Digitaler TV-Standard in Japan
  • Digital Video Broadcasting - Satellite (DVB-S): Standard für frei empfangbares Satellitenfernsehen in Europa
  • Digital Video Broadcasting - Terrestrial (DVB-T): Digitaler TV-Standard in Europa
  • ClearQAM: Unverschlüsselter Kabel-TV-Standard in den USA
  • BML, MHEG, MHEG5 - Interaktives Fernsehen mit Broadcast Markup Language (Japan) bzw. Multimedia & Hypermedia Information Coding Expert Group (Europa)

Die Entwickler stellten klar, dass das neue Update-Paket nicht die eigentlich ebenfalls geplanten Neuerungen zum kostenpflichtigen TV-Empfang mit Satelliten-Tunern oder den H.264 Videostandard mitbringt. Man habe während der Betaphase wie sonst auch zahlreiche Funktionen getestet, dann aber den Funktionsumfang zugunsten eines besseren Nutzungserlebnisses beschnitten.

Zahlreiche Media Center Nutzer, die die Software schon länger intensiv nutzen und sich einige der oben genannten Funktionen wünschten, werden durch die Ergebnisse der Entwicklung "Fiji" schwer enttäuscht. In der Community gilt das Media Center TV Pack schon jetzt als eines der am schlechtesten koordinierten Projekte seit langem.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,95
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 38,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden