Patente: Sony Ericsson, Motorola & Co. sollen zahlen

Wirtschaft & Firmen In den vergangenen Monaten sind die Patentklagen von eher unbekannten Unternehmen gegen Branchengrößen stark gestiegen. Nun wurde bekannt, dass die Firma Aloft Media gegen zahlreiche Handy- und IT-Unternehmen vorgeht. Wie es heißt, sollen AT&T, Palm, Sony Ericsson, Nokia, Motorola, und der Blackberry-Hersteller RIM Patente von Aloft Media verletzt haben. Dabei geht es unter anderem um ein Patent, welches sich mit der Handhabung von Web-Inhalten auf Smartphone-Browsern befasst.

In der Vergangenheit war das Unternehmen bereits gegen den Softwaregiganten Microsoft und dessen Konkurrenten Adobe vorgegangen. Doch nicht nur Sony Ericsson, Motorola und Co. müssen sich wegen Patentverletzungen vor Gericht rechtfertigen.

Wie kürzlich bekannt wurde, ist der Suchgigant Google von der Firma Web Tracking Solutions verklagt worden. Google soll ein Patent verletzt haben, welches sich mit der Ausgabe von statistischen Informationen an Werbekunden befasst.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden