Ubisoft: Presswerk Quelle für Spiele in Tauschbörsen

Filesharing Der Spielehersteller Ubisoft hat eine Klage gegen Optical Experts Manufacturing (OEM), den Betreiber eines DVD-Presswerkes, eingereicht. Dieser soll dafür verantwortlich sein, dass ein Spiel in Tauschbörsen zum Download bereit steht. Bei dem Titel handelt es um "Assassin's Creed", das im April auf den Markt kam. Die fertige Fassung war allerdings bereits in den Filesharing-Netzen verfügbar, bevor das Spiel in den Handel kam. Ubisoft will nun Belege dafür haben, dass die das Presswerk das Leck ist, von dem aus die Software an die Öffentlichkeit gelangte.

Wie aus der Klage hervorgeht, hat offenbar ein Mitarbeiter eine Kopie des Spieles mit nach Hause genommen und bereits sechs Wochen vor Verkaufsstart im Internet verfügbar gemacht. Die zwischen Ubisoft und OEM vertraglich vereinbarten Sicherheitsmaßnahmen seien somit nicht umgesetzt worden.

Ermittler, die im Auftrag Ubisofts aktiv wurden, haben die Herkunft des Spieles auf die ersten P2P-Verbindungen zurückverfolgt. Dabei habe man herausgefunden, dass der Rechner eines OEM-Beschäftigten die mutmaßliche Quelle war. Bei diesem wurde außerdem später eine bei OEM hergestellte Kopie der Software gefunden.

Laut Ubisoft wurde das Spiel inzwischen insgesamt 700.000 mal aus den Tauschbörsen heruntergeladen. Dadurch sei ein hoher wirtschaftlicher Schaden entstanden, den man nun ersetzt haben will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden