Deutsche Telekom mit Gewinneinbruch im 2. Quartal

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom hat vor kurzem ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene zweite Quartal vorgelegt. Trotz eines Gewinnrückgangs um 34,8 Prozent zeigt sich das in Bonn ansässige Unternehmen weiterhin optimistisch. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal sank der Gewinn der Telekom von 604 Millionen Euro auf 394 Millionen Euro. Der Umsatz gab im Vergleich zum Vorjahr leicht um 2,9 Prozent auf 15,13 Milliarden Euro nach. Einer der Gründe für die schlechten Zahlen ist der schwache Dollar.

Wie das Unternehmen erklärte, sei das sehr gute Ergebnis der erfolgreichen Telekom-Tochter T-Mobile USA durch Währungseffekte verpufft. Ein weiterer Grund für den starken Gewinneinbruch ist der Verkauf von Auslandsbeteiligungen im vergangenen Jahr. Ohne diesen Posten wäre der Gewinneinbruch gegenüber dem Vorjahr nicht so stark ausgefallen, heißt es.

Auch der harte Wettbewerb in Deutschland hat dem Unternehmen zugesetzt. Wie Telekom-Chef René Obermann erklärte, habe man nur durch massive Einsparungen die Verluste eingrenzen können. Auf dem deutschen Markt musste die Telekom dabei erneut einen Rückgang bei Festnetzanschlüssen verbuchen.

Wie der Konzern erklärte, verlor man im zweiten Quartal etwa 653.000 Festnetzkunden. Positiv hingegen hätte sich der Breitbandmarkt entwickelt. Dort konnte man im abgelaufenen Quartal 340.000 Neukunden gewinnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden