Hewlett-Packard kündigt Laptops mit Touchscreen an

Notebook Der PC-Hersteller Hewlett-Packard setzt nach eigenen Angaben voll auf Touch-Technologien. Das Unternehmen erklärte gegenüber dem Wall Street Journal dass man eine ganze Reihe von Produkten anbieten will, die mit Touchscreens ausgerüstet sind. Unter anderem sollen Notebooks geplant sein. Mit seinem TouchSmart-PC hat HP schon seit einigen Monaten einen ersten PC mit Touchscreen im Angebot. Bisher bot man lediglich Tablet-PCs mit Touch-Funktionen an. Innerhalb der nächsten 18 Monate sollen nun Notebooks mit ähnlichen Fähigkeiten folgen.

Phil Kenney, Technologiechef der Laptop-Sparte von HP, bekannte sich zum Touch-Engagement seines Unternehmens. Man versuche derzeit, das Potential der PC-Bedienung mit Touch-Technologien in vollem Umfang zu erkennen. Gerade für "nicht-technische" Anwender sollen die neuen Eingabemethoden besonders attraktiv sein.

Die Aussichten auf eine erfolgreiche Umsetzung von HPs Plänen stehen offenbar bestens. Marktbeobachter gehen davon aus, dass der Markt für Touchscreen-Geräte innerhalb der nächsten Jahre förmlich explodiert. Microsoft wird mit Windows "7" seinen Teil dazu beitragen, denn die Redmonder haben bereits klar gemacht, dass die Eingabe per Finger-Berührung beim Nachfolger von Vista eine große Rolle spielen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden