Mozilla: Jeder soll Zukunft des Internets mitgestalten

Browser Mozilla will nach dem Weggang von Technikchef Mike Schroepfer zu Facebook künftig offenbar verstärkt auf die Einbindung der Nutzergemeinschaft rund um den freien Browser Firefox setzen, um mit deren Unterstützung neue Funktionen zu entwickeln. Auch was neue Projekte für Mozilla angeht, sind die Entwickler nach eigenem Bekunden für alles offen. Im Mozilla Labs Weblog forderte Chris Beard, Vice President und General-Manager der Mozilla Labs, die Community auf, sich mit eigenen Konzepten zu beteiligen. Jeder könne im Rahmen der so genannten "Concept Series" eigene Ideen demonstrieren, die dann eventuell unter den Fittichen von Mozilla realisiert werden.

Dabei richtet man sich nicht ausschließlich an Profis aus der Software-Industrie, will aber vor allem Designer ansprechen, die bisher nur wenig mit Open-Source-Projekten am Hut haben. Es gehe von allem um eine breite Beteiligung und weniger um fertige Umsetzungen. Mozilla will seinerseits nur die Plattform für die Ideen schaffen.

Den wichtigen Teil sollen die Nutzer selbst übernehmen. Sie können sich mit zahlreichen anderen über ihre Ideen unterhalten, umfangreiche Diskussionen führen und letztlich neue Konzepte entwickeln, wie Firefox, Mozilla und das Web als Ganzes voran gebracht werden können.

Mozilla setzt lediglich voraus, dass alle Vorschläge und die dazugehörigen Materialien offen weiter verbreitet und unter freien Lizenzen veröffentlicht werden dürfen. So soll die Effektivität der Zusammenarbeit der Beteiligten gewährleistet werden, ohne dabei durch rechtliche Hürden Probleme zu bekommen.

Beard sieht drei Kategorien, in die die Vorschläge eingeteilt werden - Ideen, Entwürfe und Prototypen. Wer will, kann sich über ein eigens eingerichtetes Diskussionsforum beteiligen. Künftig soll es eine spezielle Plattform für die Entwicklung und Umsetzung der Ideen aus er Nutzer-Community geben.

Drei erste Konzepte hat Beard bereits vorgestellt, darunter auch eine experimentelle Benutzeroberfläche für die mobile Variante von Firefox, ein Konzept für den Umgang mit Browsern und dem Web und ein aufwendiges System für die Visualisierung von Bookmarks und Verlaufsdaten.

Weitere Informationen: Mozilla Labs Weblog
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Tipp einsenden